Christmas-Present: Cocoa-Kit

via
Ich hab vor kurzem diese wirklich hübschen Ideen gesehen, wie man Kakao total schön verschenken kann. Da ich beim näheren Informieren auf richtige tolle Ideen gestoßen bin, wollte ich sie euch gern auch mal zeigen. Vielleicht als süße Kleinigkeit an liebe Freunde oder Bekannte. Ich werde sie evtl. ein paar meiner Lieblingslehrern aus dem Praktikum schenken. ;-)

Man braucht:
# eine leere Christbaumkugel, ein paar Reagenzgläser, Einmachgläschen oder andere hübsche Fläschchen
# weihnachtliche Bänder
# Kakao
# Mini-Marshmallows, Schokodrops, Streusel, Liebesperlen, Zimt, Vanillezucker etc.

Die verschiedenen Behälter findet ihr bei Amazon oder aber auch in einigen Dekorationsgeschäften oder Bastellläden. In die Christbaumkugeln füllt man dann z.B. zuerst Kakao, wobei es nicht immer Vollmilch sein muss, auch weiße Schokolade oder Zartbitter sind köstlich. Darüber gebt ihr dann irgendwas dekoratives wie Streusel, Schokodrops o.ä. Und zum Schluß gebt ihr noch ein paar Mini-Marshmallows oben drauf. Der Beschenkte muss dann nur noch alles in eine Tasse ausschütten und mit heißer Milch übergießen.
via
Wer mehr als nur eine Portion verschenken will, für den sind Einmachgläser sicher eine gute Idee. Man kann sie mit schicken Bändern dekorieren und sie mit einer schönen Schachtel o.ä. verschenken. Der Vorteil hierbei ist, dass man auch die Möglichkeit hat, verschiedene Kakaosorten in einer Schachtel zu verschenken.
via
Wie findet ihr die Idee?

Die erste Kerze brennt

Hey ihr Lieben!
Es ist mal wieder schon etwas länger her, aber endlich habe ich mal die Zeit, euch zu erzählen, was in meinem Leben gerade so Phase ist und wieso es deshalb hier so ruhig geworden ist.
Wer mir noch nicht bei Instagram folgt, sollte dieses vielleicht mal in Betracht ziehen, da ich dort doch noch eher dazu komme, mal eben ein Bild hochzuladen oder so. Wobei...momentan spint auf allen meinen Geräten Insta, also geht da gerade auch nicht viel. Ich warte mal auf ein Update! ;-)

Jedenfalls hatte ich ja ab September zwei Monate frei! Keine Uni und auch keine wirkliche Arbeit. Ich hatte die Latinumsprüfung abgesagt und hatte einfach mal zwei Monate für all die Dinge, die so häufig zu kurz kommen. Aber davon hab ich euch ja schon oft genug erzählt! Da ich aber ja doch ein Arbeitstier bin, hab ich mir im September einen zweiten Job gesucht. Tja, das heißt zwar mehr Kohle, aber auch weniger Zeit! Gerade als jetzt im Oktober die Uni wieder angefangen hat und im November dann noch ein Praktikum un der alte Job hinzukamen. Da diese Mehrfachbelastung aber nur vorübergehend waren, hab ich die Zähne zusammengebissen und durchgehalten. Jetzt ist das Praktikum ja auch schon bald zu Ende. Dann hab ich wieder mehr Zeit und dabei sollte es auch endlich bleiben, da ich dann mit allem erstmal soweit durch bin.

So, dann seid ihr jetzt also auf dem neusten Stand. Dann lass ich euch mal mit meinem neusten Outfit allein und mach mich derweil an ein neues Layout speziell für die Winter-Weihnachtszeit...
Cardigan: Primark, Top: Primark, Jeans: Esprit, Boots: Esprit

Still und heimlich

Ganz still und heimlich ist Fashion Fairytale doch tatsächlich schon 5Jahre alt geworden. Niemals hätte ich gedacht, dass ich das Projekt so lange aushalten würde! Aber auch wenn die Einträge leider immer weniger wurden, so bleib ich doch am Ball und gebe wenigstens hin und wieder ein Lebenszeichen von mir. ;-P

Ich bin auch noch nicht gewillt, den Blog an den Nagel zu hängen. Dazu macht mir das eigentlich zu viel Spaß. Nur leider ist es, zumindest meiner Meinung nach, ein doch recht zeitaufwendiges Hobby, weshalb ich momentan einfach nicht mehr schaffe.

Es gibt eigentlich so viel, was ich euch erzählen möchte, aber die ein oder andere hat bei IG ja vllt mitbekommen, dass ich mit einem zweiten Job nun vollends eingespannt und noch dabei bin, mein Zeitmanagement zuoptimieren.

Jedenfalls möchte ich alle treuen Lesern danken, die vllt sogar noch von Anfang an dabei sind! *ganzdolldrück* Ich finde, dass sich das Bloggen ganz schön verändert hat oder was meint ihr? Ich hab den Eindruck, dass das Geschehen mehr bei Insta stattfindet. Habt ihr Ideen, was man/ich tun könnte, um den Blog wieder mehr zu pushen? [Abgesehen von mehr Einträgen, das ist mir selbst schmerzlich bewusst und steht ganz oben auf meiner To-Do-Liste :-*]

Blazer: Only, Top: Vila, Jeans: Esprit, Pumps: Wrangler

Facebook Instagram Pinterest Polyvore Fashion Blogger Forum Favorites