Perfekter Kauf

Vor ein paar Wochen habe ich mir dieses Top gekauft. Das war so ein perfekter Kauf, wie ich ihn schon lange nicht mehr hatte. Ich hab es im Laden hängen gesehen, wusste sofort, wie ich es kombinieren möchte, hab es anprobiert, saß perfekt und wurde gekauft. Gleiches gilt für die Jeans. Ich hab eigentlich wirklich genügend Jeans, aber viele davon passen eher so semi-gut, weil sie mir in den meisten Fällen zu lang sind. Natürlich könnte ich sie mir kürzen lassen, aber meistens gefallen mir die neuen Nähte dann nicht, weil sie irgendwie unecht aussehen. Daher schlage ich immer sofort zu, wenn mir eine Hose optimal passt.

Wobei ich wirklich feststellen musste, dass es unterschiedliche Vorstellungen einer gut sitzenden Hose gibt. Während ich es am liebsten mag, wenn die Jeans nur etwas unter meinem Knöchel endet und sich so gut wie gar nicht am Fuß schoppt, kenne ich Frauen, die genau das hassen und es viel lieber mögen, wenn sich noch ein gutes Stück Hose am Fuß ansammelt.

Jedenfalls haben ich mit diesen beiden Teilen Sachen gefunden, an denen ich sicherlich noch sehr sehr lange Freude haben werde. ♥

 Blazer: Object, Top: H&M, Jeans: Bershka, Flats: Orsay

Ist es schon wieder so weit?

Steht der Herbst etwa schon wieder vor unserer Tür?!
Wofür hab ich eigentlich diese ganzen Sommerklamotten?!
Dass es hier so wenige Sommeroutfits  von mir zu sehen gibt, liegt nicht nur daran, dass ich den Sommer über viel weniger blogge als zu den anderen Jahreszeiten. Sondern auch daran, dass der Sommer zumindest in meiner Region maximal ein paar Tage anhält. Wenn ich dann an diesen Tagen auch noch arbeiten muss, war es das mit Sommeroutfits, da unsere Klimaanlage bei der Arbeit für luftige Temperaturen sorgt. Da muss man eigentlich immer zumindest zu Strumpfhose und Strickjacke greifen.
Was zieht ihr so für ein Fazit zum Sommer?

Cardigan: Zara, Scarf: from Spain, Dress: Vila, Flats: Primark

Geschenkidee für Männer

Die letzten zwei Wochen standen ganz in der Vorbereitung T.s Geburtstags. Der junge Mann ist gestern 30 geworden und da muss man sich ja schon ein bisschen was einfallen lassen. Wir haben also einen Raum gemietet, DJ und Musikanlage bestellt und einige Fässer Bier ran geschafft.
Auch geschenketechnisch wollte ich mir etwas einfallen lassen. T. hat mir einen Kurztrip zum Geburtstag geschenkt. Zu seinem Geburtstag hat er sich dann gewünscht, dass ich ihm nichts schenke und wir stattdessen dieses Jahr nochmal wegfahren. Wahrscheinlich nicht sehr weit, aber dass wir es uns nochmal schön machen.
Naja, aber irgendeine Kleinigkeit wollte ich schon noch haben. T.s Mutter kam recht schnell mit einer tollen Idee, an der ich mich mitbeteiligte: ein Fotobuch. Richtig schön gedruckt und gebunden mit wirklich klasse Bildern. Hat zwar recht viel Zeit gekostet und war auch kein Mega-Schnäppchen, aber es war die Mühe wert und ist wirklich super geworden. T. hat sich sehr gefreut und das ist die Hauptsache!

Aber mir fehlte immer noch irgendwas zum Überreichen. Das Fotobuch wollte ich T.s Mutter überlassen.
Dann kann mir Whisky in den Sinn. Ich bin zwar normalerweise gar kein Fan davon Spirituosen zu verschenken. Aber meistens ist das gar nicht so eine schlechte Idee, vor allem wenn es Getränke sind, die man sich nie selbst holen würde. Ich würde mir z.B. nie Barcardi Razz kaufen. Weiß nicht wieso, könnt ihr mir ja schenken. Stattdessen bekomm ich eher immer Baileys, obwohl ich mir das auch selbst kaufen würde. ^^
Chivas Regal - 18 Jahre ca. 46€

Egal, zurück zum Thema. Ich wollte T. also Whisky schenken. Er fährt da total drauf ab, beschäftigt sich damit und weiß - denk ich - einen edlen Tropfen zu schätzen. Also er schüttet das Zeug jetzt nicht mit Cola in sich rein, sondern trinkt eher hin und wieder ein wenig zum Genießen ohne Eis ("Das verwässert nur!"). So kam ich auf vidamo.de, die neben Wein, Spirituosen, Zigarren und Pfeifentabak auch Schokolade verkaufen. Irgendwie so ein richtiger Männerladen. *haha*
Von da an war es eigentlich total leicht T.s Geschmack zu treffen. Ich hab auf Whisky geklickt, hab die verschiedenen Sorten nach bester Bewertung sortieren lassen und einen Whisky in meiner Preiskategorie ausgesucht.
Big Peat - Blended Malt ca. 44€

Bei diesem Whisky fand ich z.B. die Flasche total genial und auch die Bewertung stimmte, aber dann hab ich mich doch für eine andere Geschmacksrichtung entschieden. Aber ich denke diesen Whisky werde ich T. auch mal schenken oder er wird ihn sich selbst holen. Könnte mir schon gut vorstellen, dass er ihm gefällt.
Balvenie - 12 Jahre ca. 37€
Letztendlich ist es dieser Whisky geworden. Damit hab ich auch genau seinen Geschmack getroffen und der Name kam mir glaub ich aus ein paar HipHop-Liedern bekannt vor. ;-) Jedenfalls ist er mächtig gut angekommen und T. hat er auch wirklich gut geschmeckt. Auftrag erledigt! ^^

Facebook Instagram Pinterest Polyvore Fashion Blogger Forum Favorites