Montag, 30. Dezember 2013

2013/2014

Und wieder ist ein Jahr vorbei! Dieses Jahr ist meiner Meinung nach wirklich verflogen. Ich hab keine Ahnung wo die Zeit hin ist. Jedenfalls soll mein alljährlicher Jahresbericht nicht fehlen, auch wenn es hier in letzter Zeit verdammt ruhig war. Manchmal braucht man einfach mal eine kreative Pause und gerade zu Weihnachten, tat sie mir besonders gut.
Wer sich die alten Jahresberichte gern mal anschauen möchte und sehen will, wie ich mich verändert habe, findet sie hier: 200920102011, 2012.
Wer möchte, kann ihn auch gern auf seinem Blog oder als Kommentar ausfüllen.

Zuerst möchte ich jedoch noch FrauBrits Tag ausfüllen, da ich mich immer sehr geehrt fühle und sowas nicht zu kurz kommen soll. ♥

Dein liebster Weihnachtsfilm? Kevin allein Zuhaus&Kevin allein in NY - ohne geht nicht! Außerdem "Das Wunder von Manhattan".
Dein liebstes Weihnachtsessen? Raclette, wahlweise aber auch gern Fondue.. ^^
Deine schönste Weihnachtstradition? Am 24.12, den Tannenbaum schmücken und den Tag mit Weihnachtsfilme-Marathon genießen! ♥
Schönste Ereignisse in 2013? Den Fortschritt in meinem Studium, die Urlaube, die Hochzeit einer lieben Freundin und die Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft, sowie zahlreiche Verlobungen. Jetzt geht's los!
Pläne für 2014? Studium weitesgehend beenden und das Leben in vollen Zügen genießen.
Ich 2013 Ich bin mit mit sehr zufrieden und mein Jahr war eigentlich echt toll, wahrscheinlich ist es deshalb so verflogen.
Ich 2014 Ich möchte an meiner Volleyballkarriere pfeilen, da es wahrscheinlich meine letzte Gelegenheit sein wird und ansonsten möchte ich versuchen, mich möglichst wenig zu stressen, bevor es dann für mich vollends in die Berufswelt geht...Ich begebe mich noch ein letztes Mal auf die Suche nach diesem legendären Studentenleben, das ich nie getroffen habe. ;-)
Deine schönste Silvestertradition? Eigentlich habe ich Silvester immer gern im Kreise meiner alten Nachbarn gefeiert, wenn man das Tradition nennen kann. Das war wirklich immer ein heiden Spaß, weil die ganze Straße ein wirklich schönes Feuerwerk gezaubert hat. Dann wurde man älter und hat mit Freunden gefeiert. Irgendwie dachte ich aber immer, dass ich das nächste Jahr mal wieder Zuhause feiern könnte. Nun bin ich ausgezogen und meine Eltern sind auch weggezogen, d.h. die Chance ist vertan. :'( Meine Eltern sind zwar bei ihren alten Nachbarn eingeladen, aber ich feier wieder mit Freunden...vielleicht schaff ich es ja nächstes Jahr, aber T. ist davon nicht wirklich begeistert..
Ansonsten sind Bleigießen und "Dinner for one" gucken auf jeden Fall ein Muss.
Das beste Silvester ever? Kann sein, dass ich mich irre, aber in diesem Moment erinnere ich mich an ein Silvester, dass ich mit Freunden bei meinen Eltern im alten Haus gefeiert habe und bei dem wir eben mit diesen alten Nachbarn zusammen gefeiert haben. Das war echt toll! *träum*
Bist du ein Knaller? Aber sowas von!!!!! Bei mir herrscht Krieg! Ich hab mit T. sogar mal 1,5h geknallt. Herrlich!!
Fondue oder Raclette? Beides
Mein Blog 2013 Eigentlich bin ich mit meinem Blogverhalten sehr zufrieden gewesen. Leider wurde es im Dezember unglaublich still, was einfach an dieser einen wichtigen Prüfung lag. Sie hat mir unheimlich viel Kraft geraubt, die ich nun einfach aufladen musste. Ich hoffe, ihr seid mir nicht allzu böse und startet im neuen Jahr mit mir neu durch.
Mein Blog 2014 Die verschiedenen Mottotage möchte ich eigentlich beibehalten, weil sie es mir erleichtern, dass solche langen Durststrecken nicht passieren. Allerdings muss ich mal schauen, ob ich sie für jeden Tag beibehalte oder irgendwie abändere. Hatte nämlich den Eindruck, dass sie bei euch nicht so gut ankommen. Ansonsten soll es wieder viel mehr Outfits geben und ich hab auch noch einiges an der Wohnung und in Sachen Organisation vor. Ich spiele auch noch mit dem Gedanken, einen Großteil meines Kleiderschrankes wegzuschmeißen. Aber davon erzähl ich euch noch... ;-)
Details 2013 
Raus aus 2013? Zufrieden und vollkommen im Reinen mit allen und mir selbst.
Reisen? Miami und Italien. Ich hab endlich Rom gesehen! Alles war bestens und mehr hätte ich auch nicht erwartet. Mir tut es nur sehr sehr leid, dass ich meine liebste Katja wieder nicht besuchen konnte. Mittlerweile glaube ich an einen Fluch!
Ausgaben 2013? Puh, 2013 war eigentlich viel zu teuer! Das meiste ging in den Urlauben und zu Weihnachten drauf!
Erfüllte Wünsche 2013? Klamottentechnisch wurde einiges erfüllt *zwinker*, die Reisewünsche wurden erfüllt, der Terrassenumbau hat geklappt und unitechnisch hat sich auch viel getan. 2013 war wirklich ein erfülltes Jahr!
Details 2014 
Start in 2014? Ich werde mit lieben Freunden reinfeiern und dank etwas Glück hab ich auch vor der Uni noch etwas Ruhe. Ich muss zwar am 2.1. arbeiten, aber das sehe ich gaaaaaanz entspannt!
Reisen? Bisher ist nichts geplant, aber ich bin für alles offen. Ich würde mich total freuen, wenn wir noch ein WE Skifahren könnten und im Sommer nochmal schön irgendwohin fahren. Vielleicht wieder Andalusien oder aber auch gern in die Provence...mal sehen. Es stehen ja auch vier (jap mittlerweile sind es vier!) Hochzeiten an, das kostet ja auch ein bisschen!
Materielle Wünsche? 2014 soll mal etwas für die Wohnung abfallen. Mit Klamotten will ich mich zurückfallen und mich eher reduzieren...
Wünsche? Ich bete, dass ich die Latinumsprüfung bestehe, obwohl ich dem momentan noch mehr als pessimistisch entgegen sehen, wenn das geht. Danach sollte es mit der Uni eigentlich von selbst laufen. Sollte ich die Prüfung nicht schaffen, steht die Uni komplett auf Eis, weil ich ohne das Latinum nichts mehr machen kann. Dann heul ich einfach....gibt eben keinen Plan B! Daher muss Plan A funktionieren!
___________________________________________________________

Das beste 2013 war, dass ich mich offiziell in den Master umgeschrieben und meine erste Masterabschlussprüfung hinter mich gebracht habe.

Darauf hätte ich 2013 lieber verzichtet: Meinen Autounfall.

In 2013 hab ich gelernt: Dass es nie zu spät ist, sein Leben zu verändern.

Styling-technisch bin ich mit mir in 2013 wieder sehr zufrieden! Ich hab mein Vorhaben für 2013 eingehalten und wirklich tolle Teile gekauft, die mir lange Freude bereiten werden. 2014 will ich nochmal radikal aussortieren und einfach nicht mehr so viel besitzen, weil man sowieso nicht alles tragen kann.

Meine Filme des Jahres waren "Der Hobbit 1&2", "Ich - einfach unverbesserlich 2", "Die Unfassbaren", "Stirb langsam 5" und "Fast&Furious 6".

Meine Songs des Jahres: Sean Paul - Other Side of Love, Macklemore&Ryan Lewis - And We Danced,  Macklemore - Can't Hold Us, Katy Perry - Roar, Icona Pop - I love it

Meine Bücher des Jahres sind Karin Slaughter - Verstummt und Entsetzen.

2013 hab ich zum ersten Mal seit zehn Jahren meine komplette Familie mütterlicherseits wiedergesehen.

2013 hab ich es nicht geschafft mein Leben besser zu organisieren und mit meinem Geld besser umzugehen.

In 2013 habe ich endlich wieder mit Volleyball angefangen und ich kann euch nicht sagen, wie glücklich ich darüber bin. Ich wusste vorher gar nicht, wie sehr mir dieser Sport doch tatsächlich gefehlt hat. Nun bin ich in einer tollen Mannschaft und gehe wirklich sehr gerne zum Training. Ich denke gar nicht darüber nach, nicht hinzugehen. Hab ja immer gesagt, das ist was ganz anderes, als sich ins Fitnesstudion zu schleppen. Wir haben auch noch viel vor und ich freue mich drauf.

2013 war ich wieder schwer beschäftigt. Ich hatte aber auch mehr Routine als noch im Jahr zuvor. Ich habe wieder versucht viel zu viel auf einmal zu erledigen und das hat sich an vielen Stellen auch gerächt. 2014 möchte ich versuchen das zu ändern und mir etwas mehr Zeit für mich zu nehmen.

Mein Wort des Jahres 2013: Alter! Ich weiß, ich weiß! Ganz böses Wort! Aber immer wenn ich mich aufrege, sprudelt es aus mir raus: Alter Schwede! Alter, ist das schei*e! Alter, ich raste aus!
Nenene, sollte ich versuchen mir abzugewöhnen!

Diese Themen haben mich 2013 in den Medien am meisten genervt: NSA, die große Koalition, die Steuerverschwendungen in Deutschland -> Berliner Flughafen

Dieses Thema hat mich 2013 in den Medien am meisten berührt: Ganz ehrlich? Der Tod von Paul Walker und Nelson Mandela! Sonst interessiert es mich nicht besonders, wenn irgendein Star an einer Überdosis stirbt, aber Paul Walker ist bei einem Unfall gestorben und ich mochte seine Filme wirklich sehr und Nelson Mandela, ich denke, da muss ich nicht viel zu sagen. Es war klar, dass er irgendwann sterben musste, doch trotzdem war er ein großes Idol.

Der schönste Ort an dem ich 2013 war, sind eigentlich alle Urlaubsorte, an denen ich dieses Jahr war. Über Miami brauchen wir wohl nicht zu sprechen, der Ort ist einfach der Hammer. Aber auch Tarquinia und Rom waren sehr sehr schön.

Ich bin stolz darauf, dass ich in 2013 meine 1.M.Ed.-Prüfung hinter mich gebracht und wieder mit Volleyball angefangen habe.

Das hat mich 2013 enttäuscht: Ich glaube nichts! Zumindest fällt mir nichts ein, demnach kann es nichts gravierendes gewesen sein.

In 2013 hätte ich weniger/seltener Geld (für Klamotten) ausgeben sollen. Das wird auf jeden Fall ein Vorsatz für 2014!

In 2013 hätte ich öfter/mehr draußen sein sollen. Ich bin zu wenig in der Natur, merke ich. Der Sommer war ja eher durchwachsen und ich saß nicht wirklich häufig auf unserer schönen Terrasse. Und dadurch dass ich zur Zeit nicht reite und keinen Hund mehr um uns hab, komm ich einfach nicht mehr so häufig raus.

2013 hab ich am meisten Zeit mal wieder vor dem PC verbracht. Ich glaube, das bringt so ein Studentenleben einfach mit sich, weil ich so gut wie alles über den Computer organisiere. Daher möchte ich im nächsten Jahr auch unser Büro weiter ausbauen.

Die interessantesten Menschen, mit denen ich 2013 zu tun hatte, sind meine Arbeitskolleginnen und meine Volleyball-Mädels. Natürlich bedeutet das nicht, dass meine Familie oder meine Freundinnen mir nicht wichtig sind oder so, aber dann würde ich ja jedes Jahr die selben Leute nennen. Außerdem geht es um interessante Menschen. Meine Arbeitskolleginnen, die sich dieses Jahr vermehrt haben, versüßen mir die Arbeit jedes Mal und sind immer hilfsbereit und für alles zu haben. Ich bin echt froh, so ein super Team zu haben. Das erleichtert die Arbeit ungemein. Und auch meine Volleyball-Mädels sind super nett. Natürlich kenne ich sie noch nicht allzu gut, aber ich denke, dass wir noch sehr viel Spaß haben werden und komme bisher mit allen sehr gut aus. ♥

Diese 3Wörter definieren mein persönliches Jahr 2013 am besten: erholsam, sportlich, lustig

Ich freue mich auf 2014, weil ich hoffentlich mein Studium beenden werde und viele Hochzeiten und eine Geburt stattfinden werden. Es wird also spannend!!! ^^

2014 möchte ich versuchen mit meinem Leben ein Stück voranzukommen und mich eben besser zu organisieren. Schließlich werde ich dann auch schon 29... o.O

Meine 3 größten Wünsche für 2014:
1. Sparen
2. Spaß haben
3. regelmäßiger Essen

Mit regelmäßiger Essen ist gemein, dass ich versuchen möchte, mir wieder Essen mit in die Uni oder zur Arbeit zu nehmen. Ansonsten kauf ich mir immer nur Mist oder esse gar nicht, wodurch ich mir dann Abends voll die Riesenportion reinhaue...also da soll sich eben was tun. ;-)

Wie sind denn eure Vorsätze oder Erwartungen für 2014?

Kommentare:

FrauBrit hat gesagt…

Danke, dass du mitgemacht hast! :)
Und wirklich schöne Antworten.. Ich verstehe nämlich total, dass es dich freut, dass du deine Volleyballkarriere wieder angeschoben hast - ich habe mir spontan vorgenommen wieder tanzen zu gehen und schon ein Studio gefunden. Hoffentlich klappt das bei mir 2014 so toll wie bei dir 2013!

Carolin Bertram hat gesagt…

Das klingt doch nach einem tollen Jahr! Ich wünsche dir alles, alles Gute für 2014 und dass deine Wünsche in Erfüllung gehen!

Schokofee hat gesagt…

Mach ich doch gerne!
Ich bin da echt verdammt stolz auf mich und drücke dir daher ganz doll die Daumen, dass es bei dir mit dem Tanzen klappt. Das ist einfach was ganz anderes als Fitness&Co. Das macht man mit Herzblut und nicht unbedingt weil man abnehmen will oder so. Du packst das schon!

Schokofee hat gesagt…

Danke Süße! Ich bin gespannt, was so alles passieren wird. ♥