Samstag, 5. Oktober 2013

BBQ-Spezial: Schwein

Jetzt muss ich mich aber mit meinem Grill-Special beeilen, wenn die letzten Sonnenstrahlen sich jetzt schon ankündigen. Ich hatte ja ehrlich gesagt noch bis Ende September gehofft, dass wir noch ein paar richtig schön warme Tage bekommen. Aber die sind doch seltener geworden als gedacht.
Heute war aber zumindest bei uns die Sonne für ein paar Stunden da.
Bevor es also zu spät wird, zweige ich euch einen weiteren Teil meiner Grill-Reihe. ^^

Teil II: Schwein

Dieses Mal gab es Schweinefilet. Man kann aber auch Nackenkoteletts, Steaks oder sonstige Teile vom Schwein nehmen. Die Schweinefilets haben wir zunächst ein klein wenig eingeölt, mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt und dann in BBQ-Sauce eingelegt. Man kann sie aber auch in andere Saucen oder Marinaden einlegen. Je nach dem, worauf man gerade Lust hat. Als Beilage haben wir uns dieses Mal für Kräuterbaguette und Rucolasalat-Mix, Tomaten und Möhren in Ranch-Sauce entschieden. Die Ranch-Sauce haben wir vor einigen Wochen beim Discounter entdeckt und auf Vorrat gekauft. Ich meine aber, sie auch in den größeren Supermärkten gesehen zu haben. Wir kennen sie aus den USA und stehen total drauf. Man kann die Sauce zwar auch selber machen, aber das ist recht umständlich, weshalb wir da gerne auf die fertige Mischung zurückgreifen.


Welche Beilagen mögt ihr beim Grillen besonders gern?

Kommentare:

Svenja Bloggt hat gesagt…

sieht so lecker aus! Ich wünschte, es wäre noch Grill-Wetter

Carolin Matthoff hat gesagt…

Oh lecker! Ich mag Focaccia und Tzaziki besonders gern ... außerdem hat meine Mutter immer so leckeren frittierten Teig gemacht - da kommen aber immer riesige Mengen raus, lohnt sich also nur für uns zwei nicht ;)

Schokofee hat gesagt…

Also wir haben unseren Grill jetzt noch nicht weggeräumt, weil wir auch nochmal grillen wollten. Laut Wetterbericht soll es zumindest nochmal trocken und um die 18Grad werden, das sollte für ein kleines Abschiedsgrillen reichen. ;)

Schokofee hat gesagt…

Focaccia mag ich auch sehr gerne. Und diesen frittierten Teig kenne ich glaub ich auch, zumindest hab ich mal etwas gegessen, was auf die Beschreibung passt. ^^