Mittwoch, 4. September 2013

Monthly Mealplanner

Wisst ihr, was ich festgestellt habe?! Der Mealplanner schreibt sich schneller, wenn man Hunger hat. Ich hab ihn nämlich kurz vorm Essen angefangen und da ging es echt flott. Ein paar Rezepte angeschaut und einfach auf die Tage verteilt. Aber die letzte Woche hab ich dann nicht mehr geschafft. Die musste ich dann nach dem Essen weiterschreiben. Und das hat mindestens so lange gedauert, wie die anderen drei Wochen zusammen! Da hat mich irgendwie kein Rezept angesprochen, weil ich einfach so satt war, dass ich kein Essen mehr sehen konnte. ^^
Wer übrigens auch einen Mealplanner erstellen möchte, darf gerne meine Vorlage verwenden: *klick*


1. Pfefferkönig - Wir wurden zum Essen eingeladen
2. Thunfisch Salat
3. Chicken Saté
4. BBQ
5. BBQ
6. BBQ
7. BBQ
8. Blumenkohl Pizza
9. Honey Mustard Pretzel Chicken
10. Thunfisch Sandwich | BBQ
11. Club Sandwich | California Chicken Salad
12. Honey Glazed Pork Chops
13. T.s Geburtstag - Da gehen wir bestimmt essen
14. BBQ
15. Chicken Parmesan Baked Pasta
16. Koteletts in braunem Zucker m. Brokkoli
17. Tortellini m. Knoblauchbutter-Sauce
18. Gefüllte Tomate - statt gefüllte Paprika! Mag ich nicht!
19. Honig-Knoblauch Koteletts
20. Spaghettinester m. Proscuitto, Parmesan&Oliven
21. Proscuitto Rosmary Chicken
22. Pulled Pork Tacos
23. Spaghetti Bolognese
24. Brotsalat
25. BBQ Chopped Chicken Salad
26. Schlemmerfisch
27. Zitronen-Hähnchenspieße m. Potatoballs
28. Antipasti, Potatoskins m. Guacamole
29. Nudeln mit Lachssauce
30. Essen gehen - Als Belohnung für meine letzte Klausur

Kommentare:

Alice hat gesagt…

Ihr plant euer Essen nun ja schon seit einiger Zeit und regelmäßig, kannst du über den Zeitraum schon resümieren, dass es euch Geld gespart hat? Wir kaufen ja immer total unkoordiniert und nach Lust und Laune ein und geben deshalb, finde ich, tendentiell auch zu viel dafür aus, ich überlege echt ob uns dieses Planung helfen würde...

Schokofee hat gesagt…

Ja ich hab es bereits nach dem ersten Mal bemerkt, dass wir 50% sparen. Wir haben früher immer viel Geld beim Einkaufen gelassen und durch Gespräche mit Freunden weiß ich, dass viele das meiste Geld beim Essen lassen (ok, kommt vielleicht auch noch darauf an,was man verdient). Auf jeden Fall kann man durch geplantes Einkaufen, auch wenn es nur über zwei Wochen statt einen Monat ist, enorm einsparen. Mittlerweile geben wir aller aller höchstens 200€ für Essen aus und da sind schon Süßigkeiten und allerlei Leckereien etc. mit drin.
Mit den gesparten 200€ lässt sich dann echt viel machen! Ich würde es wirklich jedem empfehlen, weil man unheimlich viel Geld spart und immer Essen im Haus hat!

Pieces of Mariposa hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Schokofee hat gesagt…

Danke schön! :-)