Montag, 6. Mai 2013

DIY: Loungemöbel

Auf Instagram hab ich schon fleißig versucht euch auf dem Laufenden zu halten, aber nun möchte ich natürlich allen meinen Lesern zeigen, was mich so in den letzten Tagen beschäftigt hat. Und zwar hatte ich irgendwo mal gesehen, dass man aus Europaletten Gartenmöbel machen kann. Und genau das wollten wir auch!

Als Vorlage diente dabei dieses wunderschöne Bild:
© 2012 Dalani Home & Living
Photo courtesy of Jonas Ingerstedt
Bevor es aber losgehen konnte, benätigte unsere Terrasse einen neuen Anstrich. Daher mussten unsere grünen Bodenplatten entfernt und lockerer Putz abgekratzt werden. Anschließend wurde mit flüssigem Plastik alles neu gestrichen und die Paletten konnten nach 3Tagen wieder drauf.

Nun mussten also die Paletten besorgt werden. Ich hätte zwar gern irgendwo welche umsonst bekommen, aber so viel Glück hatten wir nicht. Also hab ich bei Ebay Kleinanzeigen gekauft und bei uns in der Nähe gab es sie dann für 5€/Stück. Also schnell hin und acht Paletten abgeholt, die dann noch ordentlich geschliffen werden mussten. Es soll sich ja keiner einen Splitter einfangen.
Die Paletten müssen auf jeden Fall noch gestrichen werden, um nicht nach einiger Zeit zu vermodern, aber wir hatten erstmal keine Farbe und jetzt soll das Wetter ja wieder schlechter werden. Naja, Europaletten sind ja von vornerein imprägniert, daher werden sie jetzt ein bisschen Regen noch aushalten können. Sie sollen vor dem Streichen eh nochmal mit einem Hochdruckreiniger sauber gemacht werden, von daher...
Ich hab dann bei Ikea Kindermatratzen als Unterlage gekauft. Erst hab ich überlegt die Folie draufzulassen, die da anfangs dran ist, aber dicht ist sie nicht. Da würde sich dann nur die Feuchtigkeit drin sammeln und das ist nicht gut. Wir werden sie jetzt erstmal immer reinholen und uns noch eine Plane kaufen, die dann bei Regen drüber kommt. Wir bekommen noch ein neues Dach, dann kann man sie einfach dort unterstellen und im Winter kommen sie in den Schuppen oder in den Keller.

Das war die Version von gestern mit provisorischen Decken als Bezüge und allen Kissen, die ich so entbehren konnte. Auch Blumen hab ich dann schon eingepflanzt. Heute haben wir dann noch ein paar Kissen und richtige Bezüge für die Matratzen gekauft. Aber 100% fertig ist es imemr noch nicht. Wir haben nur leider erstmal kein Geld mehr. *hehe*
An die Wand soll noch so eine Schilf- oder Bambusverkleidung, wir brauchen noch mehr Kissen, gerade von den großen und wir brauchen schöne bunte oder einheitliche Bezüge. Der Tisch bekommt eventuell noch eine Platte, aber das muss dann schon was stabiles sein, weil das gleichzeitig quasi eine Anbaufmöglichkeit sein soll.

Wer sich auch solche Loungemöbel bauen möchte, benötigt lediglich Europaletten, Kindermatratzen oder Schaumstoff, Bezüge und jede Menge Kissen. Meine Eltern bauen sich auch so eine Sitzecke, allerdings mit Lehne, da sie keine Mauer als Rückwand haben.
Gekostet hat der Spaß bisher:
40€ Paletten + 40€ Matratzen + 15€ Bezüge + 30€ Kissen (die drei roten) + 40€ Blumen + 10€ Holzfarbe = 175€ (bei uns kam dann noch die Farbe für die Terrasse dazu)

Ich kann es wirklich jedem nur empfehlen. Es ist unheimlich gemütlich und tausend Mal billiger als gekaufte Loungemöbel. Wie gesagt, meine Eltern sind auch schon fleißig dabei. Die bauen sich die Europaletten allerdings auch selbst, weil sie sich dann die Maße nach ihren Wünschen anpassen können.
Wie gefällt es euch?

Kommentare:

pünktchen hat gesagt…

Ich hab eure Arbeit ja schon bei Instagram bewundert. Einfach nur toll! Jetzt will ich auch so eine tolle, große Terrasse :)

I-like-shoes hat gesagt…

Das habt ihr ja toll hinbekommen! Gefällt mir total! Und eure Terrasse ist ja riiiiiiiiiiiesig :D

Princesse Papillon hat gesagt…

Ich finde das echt super. Ist mal was anderes, als diese Standard-Möbel, die jeder hat. Macht wirklich was her und selbstgebaut finde ich eh immer schöner, weil es einfach persönlicher ist.

Anni hat gesagt…

Die Idee gefällt mir auch sehr... :) Die Paletten würde ich auch noch weiß streichen und dann einfach schöne bunte Kissen - ganz wie man mag. Ich habe in verschiedenen Essgruppen (die dann an einer Wand eine Bank stehen haben) schon gesehen, dass die an der Wand eine Art "Gardinenstange" befestigt haben und daran dann Rückenkissen aufgehängt wurden. Das wäre sonst vielleicht auch noch ne Idee. :)

♥ Schokofee ♥ hat gesagt…

Ja, so eine tolle große Terrasse ist schon etwas feines! :)

♥ Schokofee ♥ hat gesagt…

Jaa, das ist auf jeden Fall unser Schätzchen mit seinen 40qm. ♥

♥ Schokofee ♥ hat gesagt…

Ja, das finde ich auch. Meine Eltern haben sich jetzt die Paletten selbst gebaut, bzw. eher direkt eine Bank. Sieht zwar top aus, aber wirkt doch eher wie eine Sitzbank statt wie so eine Chillecke. Aber ist ja auch ihr Geschmack. ^^

♥ Schokofee ♥ hat gesagt…

Weiß werden wir sie wohl nicht streichen, weil das zu schnell dreckig wird und weil die Farbe auch nicht so gut und lange hält wie Holzlasur, die eben richtig ins Holz eindringt. Aber die Kissen sollen trotzdem schön bunt werden. Das mit der Gardinenstange hab ich auch schon gesehen, aber da kann es passieren, dass die Schlaufen mal abreißen oder so, wenn man da so hin un her rutscht. Also schmeißen wir die Kissen einfach locker auf die Sitze.

Silva hat gesagt…

Boah! Eure Terasse ist mit 40qm größer als meine gesamte Wohnung. Bin schon froh, dass ich meinen neuen, sehr chilligen Ikea-Lounge-Garten-Sessel auf den Balkon gekriegt habe. :D
Das sieht echt total schön aus! Das merke ich mir mal für eine "richtige" Wohnung.
Alles Liebe!

♥ Schokofee ♥ hat gesagt…

Hahaha, ja das ist echt krass! Immerhin hast du aber einen Balkon, da kannst du dann auch das schöne Wetter drauf genießen.

Mina W. hat gesagt…

Ich muss dir erstmal meinen großen Respekt für das Projekt aussprechen. Wir haben uns aus einer Palette einen Couchtisch gebaut. Mein Freund tat mir so leid, weil die Palette so irre schwer war. Obwohl wir anfangs auch überlegt hatten die Palette weiß zu streichen, haben wir sie letztendlich nur mit Lasur behandelt. Auch wenn's etwas gedauert hat, bin ich ganz glücklich damit. Der rustikale Touch passt zu den Paletten ganz gut.
Eure Lounge-Ecke sieht jetzt schon echt cozy aus. Tolle Idee!

Frank W. hat gesagt…

Sieht echt klasse aus, eure Gartenlounge. Wir haben auch eine gebaut und wie ich finde, ist sie uns ganz gut gelungen...:)

Schokofee hat gesagt…

Das ist ja meeegaaaa schön geworden! Was habt ihr denn als Rückenpolster verwendet? Oder habt ihr euch Schaumstoff zurecht schneidern lassen?
Meine Eltern haben das nämlich gemacht, aber das ist uns Studenten leider zu teuer...
Aber ein bisschen was muss auf jeden Fall noch dran gepfeilt werden. Mittlerweile sind zumindest schon mal mehr Kissen dazugekommen. :)

Frank W. hat gesagt…

Hallo, als Rückenpolster, haben wir 8cm und als Sitzfläche haben wir 10cm Schaumstoff genommen. Der Stoff, ist Markisenstoff, wasserabweisend, robust, schmutzunempfindlich und er bleicht nicht aus. Ich habe das Glück, das meine Freundin Selbstständig ist, als Polsterin. Hat natürlich dann einige Vorteile, für dieses Projekt... ;)

Schokofee hat gesagt…

Ah, das ist natürlich sehr praktisch, denn so ist es natürlich optimal. Da kann man ja glatt neidisch werden. ;)

Frank.W hat gesagt…

Ja, es hat gewisse Vorteile... :)